Musik

Zenit

Freiheit

Dann bist Du

STOLZ AUF DI (ÖSTERREICH) – Songtext

Es gibt so vüles wos i Dir längst sogn wü,

du bist Land und Hoamat, mei Ursprung und mei Zü,

jeder Tog is a Geschenk, i find mein Platz in Dir,

du bist mei Daham und gibst ma Kraft, wenn i den Halt verlier.

 

Grenzenlos, is mei Gfühl, für di – Du schenkst so vü…

 

Vom Storch bis zum Adler, vom Gletscher zum Tal,

vom See bis zum Gipfelkreuz, jeden Berg, jeden Wasserfall,

der Mensch is a Teil von Dir, und Du gibst di eam hin,

bist stark und bist schwach zugleich, wie a Bluman im Wind.

 

I bin dei Kind, i wü di kennan, i mecht dei Leben gspian,

wü deine Liada singen, und kan Moment verliern,

jeder Tag is a Beginn, des Feuer brennt in mir,

komm und hoit mei Hand, i find mein Weg in Dir.

 

Österreich, Hoamatland, strahlst für uns im schenstn Gwand,

Grenzenlos, is mei Gfühl, für di – Du schenkst so vü…

 

CHORUS

Und wenn manche sagn, Dei beste Zeit is schon vorbei,

dann waß i für mi, wir leben im Frieden und wir san frei,

jo und i hoit zu Dir, i steh zu Dir, und i bin stolz auf Di.

mitm Herz am rechten Fleck, bist Du die ganze Wöt für mi.

CHORUS….

 

 

 

SEIT I DI KENN  – Songtext 

I denk oft an die Zeit, so long is des net her,

hob mi söbst hinterfragt, und i wuit immer mehr,

hob gwußt das mir wos föht, mei Gfüh oft ignoriert,

hob mi so oft vakaft, mi söba net mehr gspiat.

 

Seit i di kenn hob i nie wieder was vermisst,

i mecht Dir sogn dass Du a Wunder für mi bist,

in Deine Augen kann i mi so oft verliern,

und am Ende vom Tag wü i dei Hand in meiner gspian,

seit i di kenn…

 

Bin gstandn auf die höchstn Berg, war trotzdem nie am Zü,

hob nächtelang net gschlafn, mi gfragt wohin i wü,

hob mei Lebn studiert, wen gsuacht der mi versteht,

doch erst seit i di kenn, kenn i mein eignen Weg.

 

CHORUS

 

Bridge:

Du fangst mi auf, wenns mir net guat geht,

i hob net gwusst wie schen des is,

wenn a Mensch wie Du zu mir steht.

 

CHORUS…..

 

 

Mei Wunsch an di – Songtext   (Text & Musik: Uwe Schmidt)

Liabes Jesuskind, kannst Du mi hörn,

schau kurz oba, i wü di net lang störn,

i waß net ob i di fragen darf,

i war des ganze Jahr net so brav,

i hob auf mein Weg wen aus die Augen verlorn,

i glab sie braucht die jetzt, mehr als je zuvor…

Schenk ihr z’Weihnachten a guate Zeit,

a Herz voi Leben und Hoffnung,

an Platz zum Wärmen und a bissl a Freid,

an Augenblick zum Wohlfühlen,

und wenn Du spürst sie is allan,

dann nimm sie ganz fest in Deine Arm,

liabes Jesuskind, des is mei Wunsch an di…

I denk an früher, i denk daran,

als wir z’Weihnachten no zsamman warn,

Du hast meine Augen zum Leichtn bracht,

in der für mi so heiligen Nacht,

Dann hast Du gsogt, Pass guat auf di auf,

ois vergeht so schnö, des Leben nimmt sein Lauf…

CHORUS

 

Ma wird so dankbar, ma wird so stü,

Und dann waß ma wos ma wirklich wü…

Schenk uns z’Weihnachten a guate Zeit,

s’Herz voi Leben und Hoffnung,

an Platz zum Wärmen und a bissl a Freid,

an Augenblick zum Wohlfühlen,

und wenn i spür sie is allan,

nimm i sie ganz fest in meine Arm,

liabes Jesuskind, des is mei Wunsch an di…

FacebooktwitterFacebooktwitter